Atlassian Bar in Paris = Freibier


Party
Atlassian hat auf der diesjährigen What’s next Konferenz in Paris die Party geschmissen. Natürlich gab es Freibier aus Australien (Atlas Beer). Einige Gäste konnten auch eins der heiß begehrten Angry Nerds T-Shirts ergattern. Unsere Event Managerin (Helen) meinte dazu: “Noch nie hab ich erwachsene Männer gesehen, die mich so um ein Stück Kleidung angefleht haben

What’s next?

Konferenz oder Party verpasst? Die Atlassian Bar kommt auch nach Deutschland! Versprochen! Updates gibt es hier in meinem Blog!

Advertisements

Erst mal Ferien: Toller Start bei Atlassian

No Bullshit! In meiner Stellenausschreibung stand, dass ich gut erholt bei Atlassian in den Job starten soll. Heute kam mein Urlaubsgutschein für ein Wochenende mit der Familie. Versprechen gehalten. Danke Atlassian!

Leseempfehlung: Kanban and Scrum

Letztes Wochenende habe ich das “Kanban and Scrum” Buch von Henrik Kniberg und Matthias Skarin angefangen zu lesen. 4 Stunden später hatte ich es dann auch schon durchgelesen. Solche Bücher liebe ich: Informationen kurz und prägnant präsentiert. Nicht viel BlalBla sondern Facts und Case Studies.

Das Buch ist in 2 Hälften geteilt. Die erste Hälfte beschäftigt sich mit den Theorien hinter Scrum und Kanban. Es wird ein gelungener Vergleich der beiden Methoden präsentiert.

Die zweite Hälfte beschäftigt sich dann mit der Einführung von Kanban (oder ist es Scrumban?) in ein Unternehmen.

Ich hatte schon vorher Grundkenntnisse in Kanban und beschäftige mich seit Jahren mit Scrum. Was wirklich revolutionäres habe ich nicht gefunden. Das Buch ist aber eine super Zusammenfassung und hat mich auf neue Ideen für die tägliche Arbeit gebracht.. und das ist das wichtigste für mich und war somit die 17€ dreimal Wert.

Warum ich zu Atlassian ins Marketing wechsel

Wir Softwareentwickler sind die schlausten Mitarbeiter im Unternehmen. Wir haben verstanden was an einem Business wirklich wichtig ist, wie man Projekte richtig leitet oder dass man Geld sinnvoll in gute Softwaretools oder SSD Festplatten fürSoftwareentwickler stecken sollte. Wir reden auch gerne darüber, was alle anderen falsch machen. Aber irgendwie sind Mitarbeiter anderer Abteilung nicht immer gleich von unseren super-agilen-Softwareentwicklungsmethoden und Meinungen überzeugt.

Bei uns im Unternehmen wurden wir oftmals belächelt, wenn wir morgens im Kreis standen und uns gegenseitig erzählt haben, woran wir arbeiten. Auch alle 14 Tage noch mal darüber zu sprechen, was wir gemacht haben und dann dem “Product Owner” die Frage zu stellen, was wir als nächstes machen sollen, hat am Anfang die Antwort hervorgebracht: “Am Ende muss alles fertig sein. Ihr könnt selbst entscheiden, was ihr machen wollt.” Kurz: Wir Softwareentwickler haben meist ein schlechtes Marketing.

Ich habe mir also gesagt: “Das muss anders werden”… Dann traf ich auf der  Devoxx das Marketingteam von Atlassian und sah die Stellenausschreibung für den Botschafter Job. Das ist genau das, was ich eigentlich schon den ganzen Tag bei uns im Unternehmen mache: Menschen davon zu überzeugen, dass man mit ein/zwei Tools und einem agilen / leichtgewichtigen Prozess gute stabile Produkte in kurzer Zeit bauen kann. Nur, dass ich bei Atlassian zusätzlich beruflich die Sachen machen darf, die mir eh schon viel Spaß machen und die ich bisher in meiner Freizeit mache: Auf Konferenzen rumhängen, mich mit anderen Entwicklern austauschen oder zu User Group Treffen gehen… und das für einen der coolsten Arbeitgeber mit noch cooleren Produkten, von denen ich wirklich überzeugt bin!

Dennoch schlägt tief in mir ein Entwicklerherz. Ich werde mir trotz meines primären Marketingjobs immer noch die Zeit nehmen neue Programmiersprachen, Frameworks oder Entwicklungstools auszuprobieren.

Atlassian ist nun auch direkt in Deutschland!

Getting started

Seit 2006 habe ich bereits einen Weblog auf Blogspot. Da dieser sich aber mehr um privates dreht, habe ich beschlossen, einen speziellen  Softwareblog anzufangen. Hier möchte ich meine Gedanken über Softwareentwicklung, Prozesse, Programmiersprachen, Tools… mit den Rest der Welt teilen. Viel Spaß beim Lesen.